Biogas-Tagesseminar:

Umgang mit (finanziellen) Krisensituationen auf Biogasanlagen

LEB-Tagesseminar in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Biogas e.V.

 

Zahlreiche Biogasanlagen sind in einer finanziell schwierigen Situation, etliche auch bereits in der Sanierung oder Verwertung. Dabei treten verschiedene besondere Probleme auf:
- Bei der Sanierung von „kriselnden“ Biogasanlagen sind komplexe technische, rechtliche und wirtschaftliche Aspekte zu berücksichtigen, dasselbe gilt für die Verwertung von insolventen Anlagen
- Biogasspezifisches Wissen aus dem Kreditgeschäft ist in den mit der Sanierung und Abwicklung befassten Abteilungen der Banken häufig noch wenig vorhanden;
- Auf Sanierungsprozesse spezialisierte Beratungsunternehmen verfügen oft ebenfalls nicht über das nötige Wissen der komplexen Materie Biogas, so dass die Konzepte der Berater ins Leere laufen oder die Sanierung sogar verhindern. Die Anlage wird „kaputtsaniert“, obwohl ein Weiterbetrieb wirtschaftlich möglich wäre.
- Oft führen der bankenseitig erforderliche „formale Ton“ und die (insolvenz)rechtlichen Anforderungen, die sich aus der Krisensituation ergeben, zu Unverständnis und zusätzlicher Sorge
- Bei landwirtschaftlichen Anlagen ist immer auch der familiäre Hintergrund von der Krise betroffen
Diese Probleme werden von den Fachreferenten im Rahmen des Seminars dargestellt und die erforderlichen Schritte, Besonderheiten und Lösungsansätze für eine erfolgreiche Sanierung von Biogasanlagen aufgezeigt. Zeit für die Beantwortung konkreter Fragen der Teilnehmer ist vorgesehen.


Seminarprogramm:
- Sanierungskonzepte für Biogasanlagen: Was ist zu beachten, welche Standards sollten Berücksichtigung finden? Welche Kardinalfehler gilt es zu vermeiden? Welche Fragen müssen Konzepte in welchem Krisenstadium beantworten?
- Erfordernisse der Betriebsorganisation und Betriebsführung vor und während der Krise
- Beurteilung des rechtssicheren Anlagenbetriebes: Inhalt und Umfang der Dokumentation, um die Anlage rechtssicher betreiben zu können
- Voraussetzungen für einen erfolgreichen Sanierungsprozess
- Beurteilung des technischen Zustandes, typische verfahrens- und bautechnische Mängel
- Grundlegende Anforderungen aus dem Insolvenzrecht
- Implikationen für die Beurteilung der Insolvenzreife, die Fortbestehens- und die Fortführungsprognose
- Besonderheiten der vertraglichen Beziehungen und Verpflichtungen
- Grundlagen der Immobilienbewertung (ImmoWertV)
- Grundsätze zur Durchführung von Unternehmensbewertungen (IdW S1)
- Praktische Beispiele zur Unternehmensbewertung von Bioenergie-Gesellschaften
- vermeidbare Fehler im Versicherungsschutz

 

 Teilnehmerbeitrag: 290,00 € (begrenzte Teilnehmerzahl)

 

 

 

Nächste Termine:

26.09.2017

Veranstaltungsort:

Nienburg

Weitere Infos:

Einl&Progr-Anmelde-WS-Sanierer-Ni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.1 KB